Winterwanderung 2015

Am vergangenen Samstagnachmittag fanden sich ca. 40 Personen am Vereinsheim des ASV Posenkieker ein. Gut gelaunt lief die Gruppe in Richtung Neuenkirchen los, um auf

Winterwanderung 2016

dem Hofe Janning in der Nähe des Offlumer Sees eine Rast einzulegen.

Trotz des einsetzenden Schnees und Regenschauer erreichte die Gruppe ihr Ziel. Nachdem sich die Gruppe aufgewärmt hatte ging es zurück zum Vereinsheim.

Der ASV Posenkieker möchte sich noch einmal recht herzlich bei der Familie Janning für ihre Gastfreundschaft bedanken.

Jürgen Reckels fängt den größten Raubfisch

Die Angler des ASV Posenkieker Wettringen angelten an Allerheiligen bei wunderbarem Novemberwetter an ihren Vereinsgewässern auf Raubfisch. Man traf sich morgens um 8 Uhr am Angelheim in Wettringen um dann zu den verschiedenen Seen und Flussabschnitten von Steinfurter Aa und Vechte zu fahren. Die meisten Petrijünger versuchten ihr Glück mit Kunstködern aus Metall oder Kunststoff. Diese künstlichen Fischattrappen bewegen sich beim Einholen der Schnur auffällig durch das Wasser und verleiten die Raubfische zum Anbiss. So konnte Jürgen Reckels mit einem Hecht von 80 cm Länge, den er mit einem Köder aus Metall in der Aa fing, den größten Raubfisch des Morgens überlisten. Um 12 Uhr fanden sich die Angler wieder am Angelheim ein und berichteten von ihren Fängen. Am nächsten Freitag, den 07. November um 19:30 Uhr, kann nochmals über die erfolgreichen Angelmethoden diskutiert werden, weil dann das Doppelkopfturnier für alle Vereinsmitglieder und deren Freunde im Vereinsheim stattfindet.

Phillip mit Hecht Jürgen mit Hecht

Wie das Grinsen von Philip Höffer (links) und Jürgen Reckels (rechts) zeigt, hatten die Mitglieder des ASV Wettringen beim Raubfischangeln allen Grund zufrieden zu sein.

 

 

 

Reckels gewinnen das Abangeln

Am Samstag versammelten sich die Jugendlichen des ASV Posenkieker Wettringen am Eschsee in Haddorf, um das diesjährige Abangeln stattfinden zu lassen. Das schöne Wetter und die Trübung des Wassers ließ die Fangerwartungen der Angler bereits vor Beginn des Fischens steigen. Unmittelbar nach dem Start um 14:45 Uhr wurden die ersten Fische, meist Rotaugen, aber auch Barsche und kleine Brassen, gefangen. Jannik und Tristan Reckels zogen bei der Angelplatzauslosung die Nummern Sieben und Acht. Im Verlauf des dreistündigen Angelns stellte sich dann heraus, dass die beiden ein Fisch nach dem Anderen fingen und sich auf Grund der Tatsache, dass ihre Angelplätze nebeneinander lagen, ein spannendes Duell um den 1. Platz ergab. Die Spannung beim Wiegen der Fänge war groß und die Waage zeigte bei Jannik mit 2740 Gramm etwas mehr an, als es bei Tristan der Fall war. Das Gemeinschaftsangeln, bei dem alle Jungangler Fische an den Haken locken konnten, ließ man nach dem Wiegen mit Pizza und Gesprächen über die erfolgreichen Angelmethoden ausklingen.

Abangeln 2014

Das Wiegenetz war nach dreistündigem Angeln bei Jannik Reckels etwas voller als bei Tristan Reckels.

Aalangeln an der Vechte

Weil die Jugendlichen des ASV Wettringen beim Aalangeln im letzten Jahr an der Vechte in Bilk so viele und große Aale fingen, wird das diesjährige Aalangeln am ersten Freitag im Juli, also dem 04.07., wieder an der Vechte stattfinden. Allerdings wird man nicht direkt in Bilk, sondern oberhalb von Hagenhoffs Mühle angeln. Daher trifft man sich um 18 Uhr an der Brücke in Rothenberge flussaufwärts der ehemaligen Mühle.

Vor dem Angeln auf die schlangenförmigen Raubfische, das mit Beginn der Dämmerung interessant wird, werden die Zelte aufgebaut, gegrillt und die Ruten montiert. Nach einer spannenden Angelnacht und dem Frühstück wird sich dann zeigen, wer die meisten und größten Aale zum Anbiss bringen konnte.

Aalangeln 2014

Obwohl Chris Feistel beim letzten Aalangeln einen Aal von mehr als einem Kilogramm fing, stellte sich beim Wiegen heraus, dass Dennis Niemeyer zwei Aale mit einem Gesamtgewicht von 1350 Gramm fing und somit Aalkönig 2013 wurde. Der Aalkönig 2014 wird am Freitag ermittelt.

 

1 2 3