Herliches Wetter, hervorragende Beteiligung und ein tolles Ergebnis! Auf diese Kurzformel kann man das Königsangeln vom Samstag, 26.07.2003 bringen. 44 Angler insgesamt gingen an der Vechte bei Kunze an den Start. Die Strömungsverhältnisse waren gut und Helmut Wigge hatte sich beim Abstecken gegen seine Mitstreiter durchgesetzt. Das hieß: mindestens 25 Meter Abstand zwischen jedem Angler. Das hieß auch: Ruhe am Wasser, kein Ablenken durch intensive Fachgespräche, absolute Konzentration.Und die machte sich auch im Ergebnis bemerkbar. Bei der Auswertung zeigte sich, dass 39 Posenkieker insgesamt ca. 1000 Fische gefangen hatten! Darunter einen Brassen von 2300 Gramm, gefangen von Neil Brown, und einen Döbel von 1300 Gramm, gefangen von Jochen Buschmann. Anschließend ging es dann ins Anglerheim auf dem Hof Termühlen. Die Frauen hatten Salate vorbereitet, der Grill war schnell angeheizt und ein kaltes Faß Bier angeschlagen. Nachdem der erste Durst gestillt und der größte Hunger bekämpft war, gab der Vorsitzende Franz Wieching die Ergebnisse bekannt. Die erfolgreichsten Angler wurden mit einem Pokal ausgezeichnet.

Königsangeln 2003 

Die Sieger des Königsangelns: (v.l.) Wolfgang Fleitmann (Platz 3), Detlef Reidegeld (Sieger), Gerd op de Bekke (Platz 2) und Vorsitzender Franz Wieching.