Am vergangenen Samstag trafen sich 26 Jugendliche des ASV Posenkieker am Naturfreibad in Haddorf, um die Angelsaison einzuläuten. Bereits um 7.00 Uhr in der Frühe wurden die Plätze unter der Leitung der Jugendwarte Heinrich Eggermann, Clemens Termühlen und Berni Slüter ausgelost. Schnell waren die Plätze besetzt und die Petrijünger warteten ungeduldig auf das Startsignal um 8.00 Uhr.

Die ersten Fische ließen nach Beginn des Angelns nicht lange auf sich warten. Ein besonderer Fang gelang dabei Fabian Frie, ein schöner Hecht von 2100 Gramm schnappte sich den mit Maden bestückten Haken. Das ist verwunderlich, den normalerweise frisst ein Hecht die gleichen Fische, den die Angler erbeuten wollten, nämlich Weißfische. Da Hechte noch bis zum 1. Mai Schonzeit haben, wurde der Fisch wieder in sein angestammtes Element zurückgesetzt. Nach 3 Stunden wurde das Angeln um 11 Uhr beendet. Von den 26 Anglern waren 25 erfolgreich. Insgesamt fingen die Jungangler 446 Fische, hauptsächlich kleine Rotaugen. die anschließend in die Vechte umgesetzt wurden. Zum Ausklang des Anangelns traf man sich dann im Vereinsheim, wo noch ein kleiner Imbiss eingenommen wurde.

Erfolgreichster Anger war an diesem Tag Fabian Brebaum, gefolgt von Tobias Termühlen auf Platz 2 und Eduard Krieger auf Platz drei.